Blog

Das Allerschärfste im Dezember

Liebe Freunde,

so eine Aufregung! Das ist so irre. Die Leute mögen das Buch, die Bücher. Der Roman steht bei Dussmann auf dem Lieblingstisch und im Schaufenster.

Im Fernsehen war ich auch schon. Und im Radio. Und in der Zeitung.

Die Buchparty war wunderbar.

img_0032

Aber das Allerschärfste: Mein 9-jähriger Neffe 2. Grades, der Sohn meines Cousins, gibt jetzt vor den Nachbarskindern mit mir an.

img_7155

Ich denke, jetzt habe ich alles erreicht. Mehr geht nicht.

Kommt morgen ins Bänsch zu Hamset nich kleina?, meiner Minilesebühne. Ich bringe Bücher mit und ich signiere alles. Mein Gast ist der großartige Robert Rescue von den Brauseboys. Ick freue mir.

Termine:

Dezember

  • Donnerstag, 1.12. 18.30 Uhr Sololesung War schön jewesen Helene-Nathan-Bibliothek / Neukölln-Arcaden, Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin
  • Freitag, 2.12. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Robert Rescue und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Donnerstag, 8.12. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)
  • Samstag, 10.12. 20 Uhr Kantinenlesen in der Alten Kantine (Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg)
  • Donnerstag, 22.12. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)

Und jeden Montag auf Radio Eins!

Schönen Advent!

Eure Lea

 

Lea Solo

Im Sommer wieder Fahrrad. Roman. (Ullstein 2016)

VS_9783550081309-Streisand-Im-Sommer-wieder-Fahrrad_U1.indd

„Lea Streisand ist eine warme, lustige und traurige Erzählerin. Ein Buch, das man nicht mehr zuschlagen möchte.“ Marion Brasch

Wo die strahlende Lea ist, da ist das Leben – bis sie plötzlich, mit gerade dreißig, schwer erkrankt. Während ihre Freunde Weltreisen planen, aufregende Jobs antreten, heiraten, Kinder kriegen, kreisen ihre eigenen Gedanken um Krankheit und Tod. Als sie fast die Hoffnung verliert, muss Lea an ihre Großmutter Ellis denken.
Ellis Heiden war Schauspielerin und Lebenskünstlerin, „eine Frau wie ein Gewürzregal“, lustig, temperamentvoll und furchtlos. In den 1940er Jahren etwa schummelte sie ihren Bräutigam, einen „Halbjuden“, in einer abenteuerlichen Aktion nach Berlin und rettete ihm damit das Leben. Auch die Nachkriegswirren, Mauerfall und Wendezeit meisterte sie mit einer umwerfend unkonventionellen Haltung zum Leben. Die Erinnerung an diese besondere Frau stärkt Lea in einer schweren Zeit den Rücken.
Mit leichter Feder, Herz und Humor erzählt Lea Streisand die Geschichte zweier unverwechselbarer, starker Frauen.

 

„Schwierig, dieses Buch zu lesen und sich nicht in diese Frau zu verlieben, für ihre knallharte Herzlichkeit und all den schönen Trotz. Welche Frau, fragen Sie, die Erzählerin oder die Großmutter, über die sie schreibt? Gute Frage. Beide.“
Margarete Stokowski

 

„Sehr nah und unerschrocken blättert Lea Streisand ihre Hauptfiguren auf. Während man mit ihnen wächst, wachsen sie einem ans Herz. Große Themen wie Krieg und Krebs, Theater und das Schreiben: alles handelt letztendlich von der Liebe.“
Kirsten Fuchs

 

„Locker und lässig wirbelt Lea Streisand die Geschichte der Autorin als beinahe Sterbender und ihrer Großmutter als beinahe Unsterblicher zu einem Teppich zusammen, auf dem wir Leser fliegen können.“
Jakob Hein

Blog

Zwillinge!!!

Liebe Freunde, endlich eine gute Nachricht. Gestern kamen die Bücher aus der Druckerei. Erst dachte ich, ich könnte mich gar nicht richtig freuen. Wegen Weltuntergang und so. Ging dann aber doch.

 Sind sie nicht wunderschön, meine Babys? Ab 18.11. im Handel.
Kommt heute Abend ins Bänsch, dann dürft ihr schon mal anfassen. Aber Hände waschen vorher!

Heute Abend lesen Heiko Werning und ich erbauliche Literatur und heitere Lyrik vor. (Nee, warn Witz. Wir lesen Texte und erzählen uns alle unsere Geheimnisse. Alles wie immer.) Kommt rum!

Hamset nich kleina?

Noch Termine

November

Dezember

  • Donnerstag, 1.12. 18.30 Uhr Sololesung War schön jewesen Bibliothek Neukölln
  • Freitag, 2.12. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Robert Rescue und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Donnerstag, 8.12. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)
  • Samstag, 10.12. 20 Uhr Kantinenlesen in der Alten Kantine (Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg)
  • Donnerstag, 22.12. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)

Bleibt tapfer, lacht weiter!

Eure Lea

Blog

Leseprobe und das Ende der Kellerjahre

Liebe Freunde,

noch drei Wochen bis zum Erscheinen meines ersten Romans Im Sommer wieder Fahrrad. Ich will nicht behaupten, dass ich nicht aufgeregt wäre, denn das wäre total lächerlich und außerdem gelogen und im Lügen war ich noch nie gut.

ICH BIN SO AUFGEREGT! ICH WERDE WAAAHNSINNIG!!!

Seit gestern gibt es jetzt online eine Leseprobe, die ersten 35 Seiten, die könnt ihr lesen, eure Meinung* dazu schreiben und das Buch gewinnen.

Außerdem habe ich noch bekannt zu geben, dass meine Lesebühne Rakete 2000 ihre Kellerkinderjahre endgültig hinter sich lässt, bzw. unter sich und in die schön warme, barrierefreie und gemütliche Ä Stube in die Fuldastr. 46 (Neukölln) umzieht. Das ist nur ein Haus weiter. Außerdem beginnen wir ab sofort schon um 20 Uhr. Wir werden alle nicht jünger.

Kommt am Donnerstag, den 27.10. um 20 Uhr in die Ä Stube zu Rakete 2000 – Zombies at the Lesebühne.

Meine Mutter hat neulich beim Aufräumen dieses Foto gefunden.

img_6897

Mütterchen und icke ca. 1995.

Der erste Satz des Romans lautet übrigens: „Mütterchens Sofa hatte weiße und rote Streifen.“

Noch Termine

Oktober

  • Donnerstag, 27.10. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)
  • Samstag, 29.10. 20 Uhr Kantinenlesen in der Alten Kantine (Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg)

November

  • Dienstag, 1.11. 20 Uhr Radioeins Satire Show im Tipi am Kanzleramt (u.a. mit Josef Hader)
  • Donnerstag, 10.11. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)
  • Freitag, 11.11. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Heiko Werning und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Freitag, 18.11. Veröffentlichung meines ersten Romans „Im Sommer wieder Fahrrad“ beim Ullstein Verlag und des Erzählbandes „War schön jewesen“ (Klick drauf zum Vorbestellen!), deshalb 9.05 Uhr Lea live im Schönen Morgen auf RadioEins.
  • Dienstag, 22.11. Rote Revue
  • Donnerstag, 24.11. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)
  • Samstag, 26.11. 19.30 Uhr Buchparty für Im Sommer wieder Fahrrad im Roten Salon der Volksbühne. Moderation: Marion Brasch. Musik von Zuckerklub. Party mit DJ Ms. Pacman.
  • Dienstag, 30.11. 19 Uhr Sololesung Im Sommer wieder Fahrrad Buchhandlung Werder (BrandenburgerSTr. 1A, Werder)

Dezember

  • Donnerstag, 1.12. 18.30 Uhr Sololesung War schön jewesen Bibliothek Neukölln
  • Freitag, 2.12. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Robert Rescue und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Donnerstag, 8.12. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)
  • Samstag, 10.12. 20 Uhr Kantinenlesen in der Alten Kantine (Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg)
  • Donnerstag, 22.12. 20 Uhr Rakete 2000 in der Ä Stube (Fuldastr. 46, Neukölln)

Macht euch den Herbst schön! Dreht einen Krimi, oder so. Das Wetter passt grad.

Eure Lea

*Also Lob, ausschließlich Lob! Is klar, ne?

Blog

Arm in Venedig und schwankend im Bänsch

Liebe Freunde,

ich sitze am Flughafen von Venedig und schaukele. Der Mann und ich waren vier Tage in der Stadt auf dem Wasser, die so schön ist, dass ich beim ersten Anblick fast weinen musste.

img_6704 Nun sind wir auf dem Weg nach Hause, geplättet von so viel Geschichte und so viel Kunst. Und bettelarm, weil wir allein für Essen und Trinken so viel Geld ausgegeben haben, wir wir in Berlin pro Monat Miete zahlen.

Nächster Tag. Das Schaukeln ist immer noch da. Es kommt von den Vaporetos, den Wasserbussen, mit denen man in Venedig ständig fährt. Wenn ich mich bewege, geht es, aber sitzen ist blöd. Bin sehr gespannt, wie das Freitag wird, wenn ich mit Michael Bittner im bänsch auf der Bühne sitze.

Hamset nich kleina? 20 Uhr, Bänschstr. 79, Friedrichshain.

Michael Bittner ist ein weltberühmter Dresdner Schriftsteller und poetry slammer. Er hat nach Montag bestimmt viel zu erzählen.

Weitere Termine:

Oktober

  • Freitag, 7.10. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Michael Bittner und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Samstag, 8.10. 20 Uhr Kantinenlesen in der Alten Kantine (Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg)
  • Donnerstag, 13.10. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Donnerstag, 27.10. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Samstag, 29.10. 20 Uhr Kantinenlesen in der Alten Kantine (Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg)

November

  • Dienstag, 1.11. 20 Uhr Radio Eins Satire Show im Tipi am Kanzleramt
  • Donnerstag, 10.11. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Freitag, 11.11. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Heiko Werning und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Freitag, 18.11. Veröffentlichung meines ersten Romans „Im Sommer wieder Fahrrad“ beim Ullstein Verlag und des Erzählbandes „War schön jewesen“ (Klick drauf zum Vorbestellen!)
  • Dienstag, 22.11. Rote Revue
  • Donnerstag, 24.11. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Samstag, 26.11. 19.30 Uhr Buchparty  im Roten Salon der Volksbühne. Moderation: Marion Brasch. Musik von Zuckerklub.
  • Dienstag, 30.11. 19 Uhr Sololesung„Im Sommer wieder Fahrrad“ Buchhandlung Werder (BrandenburgerSTr. 1A, Werder)

Dezember

  • Donnerstag, 1.12. 18.30 Uhr Sololesung „War schön jewesen“ Bibliothek Neukölln
  • Freitag, 2.12. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Robert Rescue und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Donnerstag, 8.12. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Samstag, 10.12. 20 Uhr Kantinenlesen in der Alten Kantine (Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg)
  • Donnerstag, 22.12. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)

Schaukelt schön durch die Woche!

Eure Lea

Blog

Kirsten Fuchs + ich = Hamset nich kleina?

Liebe Freunde,

wie geht es euch? Mir geht es gut!

Ich habe nämlich letzten Freitag mein Romanmanuskript abgegeben. Jetzt liest es die Lektorin und dann gibt sie es mir wahrscheinlich nächsten Freitag zurück und sagt: „Das hat schon viel Schönes. Und jetzt noch mal von vorne.“

Vorher kommt aber zum Glück dieser Freitag, der 2. September und da ist im Bänsch endlich wieder „Hamset nich kleina?“ mit neuen Texten und Geschichten von mir und meiner Freundin und verehrten Kollegin Kirsten Fuchs. Die ist meine Stargästin. Da freu ich mich drauf.

Rakete 2000 geht übrigens auch wieder los. Nächste Woche Donnerstag um 21 Uhr im Ä (Weserstr. 40, Neukölln) Die schönste Lesebühne der Welt.

Termine:

September

  • Freitag, 2.9. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Kirsten Fuchs und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Donnerstag, 8.9. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Donnerstag, 22.9. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Freitag, 23.9. Lesung in Bautzen mit Volker Strübing

Oktober

  • Freitag, 7.10. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Michael Bittner und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Donnerstag, 13.10. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Donnerstag, 27.10. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)

November

  • Dienstag, 1.11. 20 Uhr Radio Eins Satire Show im Tipi am Kanzleramt
  • Donnerstag, 10.11. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Freitag, 11.11. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Heiko Werning und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Freitag, 18.11. Veröffentlichung meines ersten Romans „Im Sommer wieder Fahrrad“ beim Ullstein Verlag und des Erzählbandes „War schön jewesen“ (Klick drauf zum Vorbestellen!)
  • Dienstag, 22.11. Rote Revue
  • Donnerstag, 24.11. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Samstag, 26.11. 19.30 Uhr Buchparty  im Roten Salon der Volksbühne. Moderation: Marion Brasch. Musik von Zuckerklub.
  • Dienstag, 30.11. 19 Uhr Sololesung„Im Sommer wieder Fahrrad“ Buchhandlung Werder (BrandenburgerSTr. 1A, Werder)

Dezember

  • Donnerstag, 1.12. 18.30 Uhr Sololesung „War schön jewesen“ Bibliothek Neukölln
  • Freitag, 2.12. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Robert Rescue und Lea Streisand im Bänsch (Bänschstr. 79, Friedrichshain)
  • Donnerstag, 8.12. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Donnerstag, 22.12. 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)

Geniesst den Restsommer, denn ihr seht ja –^-> bald ist Weihnachten!

Eure Lea

 

Blog

Am Freitag Bänsch schon um 19 Uhr

Liebe Freunde,

wie geht es euch? Mir geht es gut!

Mein Leben besteht jetzt nur noch aus Schreiben, Schlafen und Sport, was an sich nicht so schlecht ist, aber man wird eben ein bißchen asozial. Ich dusche nur noch im Fitnessstudio, weil ich da eh jeden Tag bin. (Keine Sorge, ich bin nicht sportlich. Das ist einfach die einzige Bewegung, die ich habe, außer den jeweils zehn Schritten zwischen Schreibtisch und Bett, Kühlschrank und Klo.)

Manchmal gehe ich auf den Balkon. Das ist sehr schön, weil meine Blümchen mittlerweile blühen, als wollten sie die Weltherrschaft übernehmen. Vor dem wilden Wein  (nicht im Bild) hab ich inzwischen ein bißchen Angst. Und meine fette Henne (auch nicht im Bild) macht ihrem Namen alle Ehre.

IMG_5777

Und ihr so? Gestern Abend muss Italien im Fußball gewonnen haben. In dem italienischen Restaurant bei uns an der Ecke wurde Sambuca ausgeschenkt, als ich vorbei fuhr. Und als ich vom Turnen nach Hause kam, saß mein Mann vor dem Fernseher und murmelte: „Ich glaube, Rooney ist betrunken.“

Dit kleene Island! Ich hab mich so gefreut! Und ich bin so stolz, auch mal ein Semester Altisländisch in meinem Skandinavistik-Studium belegt zu haben (weil’s Pflicht war, aber egal). Wir mussten jede Woche irgendwelche Sagas lesen, die immer ungefähr so anfingen:
„Kveld-Ulf hét maðr“ (Kveld-Ulf hieß ein Mann. Meistens ging der Text dann ungefähr so weiter: „Er war der Sohn Kveld-Ulfs, der der Sohn Kveld-Ulfs war. Er hatte eine Frau, die ebenfalls Kveld-Ulf hieß. Zusammen hatten sie einen Sohn, den sie Kveld-Ulf nannten…“)
Am Montag wurde in Frankreich eine neue Saga geschrieben.
„Sigthorsson hieß ein Mann!“
(Hieß er gar nicht, weil die Isländer Patronyme haben, aber scheißegal, dann freut sich eben Papa Sightor, dass sein Name auf dem Trikot seines Sohnes steht. Hoffentlich versteht er ein bißchen Deutsch.)

Ansonsten lesen wir am Freitag, den 1.7. im Bänsch bei „Hamset nich kleina?“ eine Stunde früher weil wegen Fußball. Also um 19 Uhr geht’s los.

Meine Gäste sind diesmal Aaron und Arno, zwei Musiker aus dem schönen Wedding, die herzerwärmende Musik spielen.

Kommt rum, das wird sehr schön!

Noch Termine:

Juli

  • Freitag, 1.7. 19 Uhr (!!!) Hamset nich kleina? Im Bänsch (Bänschstr.79, Friedrichshain)
  • Freitag, 15.7. 19 Uhr „Einfach beste Freundinnen!“ Buchparty im Café Marais, Parkstraße 2, München
  • Samstag, 16.7. 20 Uhr Kantinenlesen in der Alten Kantine / Kulturbrauerei

August

  • Samstag, 13.8. Mauerslam in der Kapelle der Versöhnung (Bernauer Straße)

September

  • Freitag, 2.9. 20 Uhr Hamset nich kleina? Mit Kirsten Fuchs im Bänsch.
  • Donnerstag, 8.9., 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Donnerstag, 22.9., 21 Uhr Rakete 2000 im Ä (Weserstr. 40, Neukölln)
  • Freitag, 23.9., 20 Uhr Poetry Slam triff Improvisationstheater
    Bautzen, Steinhaus mit Volker Strübing

Habt einen schönen Sommer!

Eure Lea